• Kinder sind wissbegierig und selbstorientiert. Dies soll unterstützt und gefördert werden.
  • Die Phase „alles ganz alleine zu schaffen“, soll Raum und Zeit finden.
  • Alle Kinder haben das Recht, sich bestmöglich und nach ihren individuellen Fähigkeiten weiterzuentwickeln.
  • Die Eigenständigkeit und Persönlichkeit jedes Kindes muss akzeptiert werden.
  • Kinder in unserer Kinderkrippe werden in all ihren Sinnen gefördert, in ihrer Individualität gestärkt und dürfen sich selbstbestimmt entwickeln.
  • Kinder möchten ihre Probleme selbst lösen und vieles selbständig erkunden.
  • Jedes Kind drückt sich vielfältig aus. Man sagt „ein Kind hat viele Sprachen.“
  • Sie sind neugierig und saugen Informationen auf wie ein Schwamm. Diese Tatsache nutzen und unterstützen wir.
  • Es ist uns wichtig, den Kindern „Regeln für das Leben“ zu vermitteln, z.B. dass sie auf die Gemeinschaft achten und wichtige Sozialkompetenzen befolgen. 
  • Unsere Krippenkinder müssen wie Kinder behandelt werden, nicht wie kleine Erwachsene.